Digitale Innovation in der Berufslehre

In der Schweiz bleibt auch die Berufslehre nicht unverändert stehen. Digitalisierung, künstliche Intelligenz, Ansprüche an die Arbeitswelt und Bedürfnisse von Digital Natives als Lernende, Arbeitende und Kunden stellen Herausforderungen für das Bildungssystem der Schweiz dar. Wie kann und soll sich die Berufslehre im digitalen Zeitalter weiterentwickeln?

WP BILD 1

In Zusammenarbeit mit Partnern aus der Berufsbildung wurde das White Paper «Digitalisierung der Berufslehre» entwickelt, das Fragen zur Weiterentwicklung der Lehre beantworten soll.

Das White Paper gibt einen Überblick über die Erfolgsfaktoren des dualen Berufsbildungssystems Schweiz und zeigt auf, wie Digitalisierung diese unterstützt und ermöglicht. Anhand von Beispielen aus der Theorie und Praxis werden verschiedene Elemente des Selbstorganisiertem Lernen vorgestellt, welche die Möglichkeit bieten, ganze Berufslehren, Lehrgänge und Kurse flexibel den lokalen Umständen anzupassen, im Mittelpunkt steht dabei das Selbstorganisierte Lernen (SOL). Von Lernenden wird heutzutage erwartet, dass sie selbstbestimmt, selbstgesteuert und selbstorganisiert auf Ziele zugehen und sie erreichen. Blended Learning eignet sich besonders gut für das eigenständige Lernen. Lernende werden auf verschiedene Arten und auf verschiedenen Komplexitätsstufen aufgefordert, sich Wissen und Können mittels Lern- und Praxisaufträgen anzueignen. Beim digitalen Lernen bleibt der Standard konstant hoch und hängt nicht von der Tagesform der Lehrpersonen ab. Die Digitalisierung ergänzt und baut somit auf den Stärken des Präsenzunterricht auf.

Aufgeteilt in drei Teilen werden die Erfolgsfaktoren der schweizerischen Berufslehre aufgezeigt, die Handlungsorientierte Didaktik thematisiert und erklärt, wie die Digitalisierung das heutige Lernen verändert. Das Ziel ist, aufzuzeigen, wie Teile der Berufslehre erfolgreich digital absolviert werden können. Zukünftige Lernprozesse müssen flexibel wechselnden Rahmenbedingungen angepasst werden.

Inhalt des White Papers

  • 3. Berufslehre und Digitalisierung

  • 4. Erfolgsfaktoren der schweizerischen Berufslehre

    4.1  Lernorte: Praxis und Theorie

    4.2  Ganzheitlichkeit einer Berufslehre: Wissen, Fähigkeiten, Haltungen

    4.3  Bildungsplan: Berufsbild und Inhalt

    4.4  Bildungsplan: Klare Lernziele und Taxonomie-Stufen

  • 5. Handlungsorientierte Didaktik

    5.1  Grundsätzliches

    5.2  Wissensarten

    5.3  Kompetenzen entlang der Wertschöpfungskette

    5.4  Didaktische Instrumente (aktives Aneignen von Wissen und Können)

  • 6. Selbstorganisiertes Lernen (SOL)

    6.1  Heutige Herausforderungen: Digitalisierung und SOL

    6.2  Fünf Lernphasen

    6.3  Institutionelle Konstellation und Lernerfahrung

Bestellung White Paper: Digitalisierung der Berufslehre

FrauHerr
Vorname *

Name *

Funktion

Firma

E-Mail *

Bemerkungen